Falten-
behandlung
mit Botox

In der ästhetischen Dermatologie wird Botulinum Toxin A (Botox) vor allem für die Glättung stressbedingter, mimischer Falten im Gesicht eingesetzt. Das Protein ist wirkungsvoll und gefahrlos. Die Falten werden vollständig beseitigt, Krähenfüsse um den Augenbereich, Zornesfalten und Denkerstirn entfernt, der Gesichtsausdruck natürlicher und deutlich milder. Die jeweils notwendige Botoxdosis wird bei uns streng an den Bedürfnissen jedes einzelnen Patienten ausgerichtet.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure wird in der ästhetischen Medizin zur Korrektur von Hautfalten jeder Art, insbesondere von altersbedingter Faltenbildung eingesetzt. Korrigiert werden können Nasolabialfalten, Stirn- und Zornesfalten, Mundwinkel, daneben können Lippen, Wangen und Wangenprofil aufgebaut und die Haut aufgefrischt werden. Werden Lösungen auf Hyaluronsäure-Basis direkt in den Faltenverlauf oder in den Mund eingespritzt, so verbessern sie die Feuchtigkeitsanbindung und verleihen der Haut unterhalb der Falte natürliches Volumen. Falten werden angehoben und geglättet, die Lippenkontur verbessert sich.

Hyperhydrosis

Hyperhydrosis kann mit einer einfachen, nicht invasiven aber äußerst effektiven Behandlungsmethode behandelt werden. Die Injektion von Botulinumtoxin A setzt Nervenüberträgerstoffe frei und überträgt sie von den Nerven auf die Schweißdrüsen, sodass diese gezielt blockiert werden. Eine einzige interdermale Injektion reicht aus, um einen nachhaltig zufrieden stellenden Erfolg zu sichern, der über viele Monate anhält. Erst nach 6-12 Monaten produzieren die Schweißdrüsen wieder vermehrt Schweiß. Dann ist eine wiederholte Behandlung möglich.